Unterstützer steigt bei CIG ein

5 Antworten

  1. Sokke sagt:

    Ich hoffe haben sich einige angemeldet, so schlimm sieht es dann doch nicht aus, wie es sich anhören sollte.

    • Catweezle sagt:

      Sorry das ich das jetzt sagen muss, aber so langsam muss es doch jetzt auch beim hartgesottensten Fan angekommen sein, dass das ganze zu einer Farce mutiert.

      Man kann doch mittlerweile die Rechtfertigungen und Begründungen für die Verzögerungen nicht mehr zählen.

      Und aufgrund dieser katastrophalen, finanziellen Projektplanung würde es mich nicht wundern, wenn sich die Suche nach mehreren, potenziellen Geldgebern als durchaus sehr schwierig gestalten könnte.

      Und das würde im Umkehrschluss heissen, dass es sich immer weiter nach hinten verschiebt.

      Und da nützt es auch nichts, die Augen vor den harten Fakten zu verschliessen. —-> Meine Meinung

  2. Sokke sagt:

    Die Meldung von mir war als Aprilscherz gemeint, daher führte der Link auch direkt zum Pledge-Store.
    Ich selbst bin Backer, zu deutsch Unterstützer und wenn auch nur einer dem Link gefolgt wäre und ein Paket „gekauft“ hätte wäre ein neuer Unterstützer bei CIG eingestiegen. Soviel zu diesem Post.

    Das die Planung recht chaotisch war bestreitet niemand.
    Das aber die Entwicklung (seit 2014 mit den aktuellen Plänen) sich stark verzögert, inkl. Studiogründung, Entwicklung der Techniken, Ausbesserung der Mechaniken, etc. ist normal. Und unter in Betrachtnahme dieser Tatsachen sind 7 Jahre (2014 – 2020 release / early Access SQ42) Entwicklung gar nicht mal so schlecht. Andere Open-World-Titel brauchen bei bestehenden Teams auch 8-10 Jahre.
    Meines Erachtens ist bei dem Umfang der rein soll also noch alles gut -> Wenn die ganzen Kommunikationsprobleme und Fauxpas nicht gewesen wären.
    Geldgeber ranzuholen sollte bei einer Firmenbewertung von 460Mio USD nicht so das Problem sein.
    Immerhin hat CIG eine Menge gelernt, daher wird die Cash-Cow mit höchster Priorität entwickelt.

    Bin ich ein Fanboy? Ich glaube nicht, denn auch ich bin in so manchen Belangen skeptisch und irritiert was so manche Kommunikation angeht oder manche Pläne betrifft.
    Bin ich ein Träumer? Auf jeden Fall, denn die Space-Sim Community wartet seit Freelancer auf genau das was hier entstehen soll (daher auch 220Mio gespendete Dollar).
    Ist das bissl Geld was ich in 2 Spiele investiert rausgeschmissen? Auch das glaube ich nicht, weil der Werdegang total spannend ist.
    Ich bin mir sicher dass zumindest SQ42 ein voller Erfolg wird und freue mich auf eine neue Space-Saga a la Wing Commander.
    Vielleicht hoffe ich auch einfach nur darauf, dass endlich mal einer DAS Spiel entwickelt, dass ich mir seit Jahren (seit dem ich am zocken bin) wünsche, kann sein, streite ich nicht ab.

    Verschlisse ich die Augen vor harten Fakten? Vielleicht. Aber welche Fakten wären es?

    • Sokke sagt:

      Edit: Ich finde sogar dass die Spielerschaft bei der Derzeitigen Entwicklung (Lootboxen, Vollpreis-DLCs, unfertige AAA-Titel) hoffen sollte, dass CIG erfolgreich ist, da so
      1.) Neue Ideen mal gefördert werden und
      2.) die Qualität durchaus mal wieder steigen könnte

      Ich freue mich weiterhin darauf und installiere mir heute gleich die Version 3.5 mit neuem Flugmodell, wodurch die Immersion noch besser, aber das Spiel noch schwieriger wird.

  3. Sokke sagt:

    Free-Fly-Event zur Alpha 3.5 läuft bis zum 08.05.
    https://robertsspaceindustries.com/promotions/35-Free-Fly
    Vielleicht schaut ihr mal rein um euch ein eigenes Bild zu machen.
    Wem es dann nicht zusagt oder nicht reicht oder für den es nach Vaporware aussieht kann das hier gerne reinschreiben.
    Für Fragen stehe ich gern zur Verfügung

Schreibe einen Kommentar